Mangas Januar bis Juni 2017

Ishikawa, Emi: Scary Lessons Bd. 19
Wie immer gruselig gute Unterhaltung

Dragon Ball SD Bd. 1
Die Geschichte von Son Goku, Bulma & Co. komplett neu erzählt und in Farbe sowie alle in kleinen SD-Formaten.

Ernest & Rebecca Bd. 7: Rettet Herrn Rebaud!
Rebecca kann nicht akzeptieren, dass Herr Rebaud nicht mehr in ihrer Klassen unterrichten darf. Stattdessen ist da diese doofe neue Lehrerin. DFa muss sie was unternehmen! Super süß und lustig.

Takano, Ichigo: Orange Bd. 2
Naho versucht noch immer auf Anraten ihres zukünftigen Ichs dafür zu sorgen, dass Kakeru nicht stirbt. Nachdenklich.

Anoh, Ei: One Piece Party Bd. 1
Ich bin aus dem One-Piece-Alter definitiv raus….. War nicht meins.

Fairy Tail Blue Mistral Bd. 2
Wendy landet in einer Geistervilla und muss herausfinden, warum sie keine Magie anwenden kann.

Somato: Kuro Bd. 2+3
Kuro wird immer gefährlicher und saugt sogar von Coco Lebensenergie ab. Mit Band drei endet die Geschichte, aber vorher wird noch alles aufgelöst.

Matsuura, Daruma: Kasane Bd. 1
Kasane ist sehr hässlich und leidet darunter. Als sie den Lippenstift ihrer Mutter  schafft sie es eine Schönheit zu werden, doch dadurch erkennt sie auch, wie ihre Mutter eine erfolgreiche Schauspielerin geworden ist. Meiner Meinung nach hat der/die Mangaka es sehr übertrieben mit der Hässlichkeit der Hauptperson.

Inoue, Junya: La vie en doll Bd. 1
Kasumi erhält einen Ring und einen Spiegel von ihrem verschollenen Vater. Schaut sie in den Spiegel verändert sich ihre Persönlichkeit. Hat was von Madoka Magica.

Sherlock; 1: Ein Fall von Pink
Die erste Folge der BBC-Serie als Graphic Novel. Von den Zeichnungen her ist Sherlock recht gut getroffen, lediglich Watson sieht etwas jungenhaft aus.

Mashima, Hiro : Fairy Tail Bd. 47
Grandios, wie immer.

Yu: Home sweet home Bd. 3
Wir erhalten wieder mehr Infos über den Feind und trotzdem bleibt es mysteriös.

Hiramoto, Akira: Prison School Bd. 1-3
Totaler Mist. Die ganze Geschichte basiert auf der Unterdrückung und Erniedrigung einer Minderheit. In diesem Falle fünf männlichen Jugendlichen, die an eine Mädchenschule geschickt werden. Nachdem sie gespannt haben, werden sie hart bestraft.

Kusanagi, Mizuho: Yona – Prinzessin der Morgendämmerung Bd. 1+2
Yona muss mit ansehen wie ihr geliebter Cousin ihren Vater tötet. Zusammen mit Hak kann sie fliehen. Hat Potenzial.

Hino, Matsuri: Shuriken & Faltenrock Bd. 1
Mikage ist eine Ninja und lebt sehr gerne bei ihrem Herrn. Doch als dieser stirbt, bricht eine Welt für sie zusammen. Gewöhnungsbedürftig.

Advertisements

Mangas & Comics Mai bis Dezember 2016

Mashima, Hiro:
Fairy Tail+. – Hamburg; Carlsen Manga, 2016
Hintergrundinformationen, Bonus-Manga, Farbseiten und Entstehungsgeschichte einzelner Charaktere.
Fairy Tail Bd. Bd. 43-47. – Hamburg; Carlsen Manga, 2016
Vom Bekanntwerden der neuen Waffe „Antlitz“ bis zur Zerstörung der einen magezerstörenden Waffe. Spannend wie immer.
Fairy Tail Blue Mistral Bd, 1. – Hamburg; Carlsen Manga 2016
Die Geschichte stammt von Hiro Mashima, die Zeichnungen von Rui Watanabe, die sich aber sehr an das Original hält. Erzählt wird von Wendy und Shalulu, die ihrem ersten Auftrag nachgehen.

Shibano, Yuka: Noah! Bd. 1. – Hamburg; Tokyopop, 2016
Noa kann an die Elite-Highschool St. Linère wechseln und gleich als erstes fragt sie ihr Idol Rei, ob sie ihn malen darf. Kleine Romanze mit ernsten Themen.

Toboso, Yana: Black Butler Bd. 20+21. – Hamburg; Carlsen Manga, 2016
Die Auflösung der Geschichte um die Werwölfe und die Grüne Hexe. Unerwartet. Aber gut.

Toriyama, Akira: Dragon Ball SD Bd. 1. – Hamburg; Carlsen Manga, 2016
Der Kult-Manga neu erzählt und komplett in Farbe sowie alle Figuren super deformed. Für Fans ein Muss!

Takano, Ichigo: Orange Bd. 1. – Hamburg; Carlsen Manga, 2016
Die junge Naho erhält plötzlich einen Brief von ihrem Zukunfts-Ich, das sie bestimmte Dinge ändern soll und somit die Geschichte ändern soll. Schön, aber auch nachdenklich stimmend.

Sato, Kentaro: Magical Girl Site Bd. 1. – Hamburg; Tokyopop, 2016
Aya wird von ihren Mitschülern gemobbt und von ihrem Bruder misshandelt. Als es wirklich, wirklich heftig wird, erhält sie von einer Magical Girl Site einen Zauberstab, mit dem sie sich schützen kann. Brutal und nicht ohne Grund mit dem Hinweis „ab 18“ versehen.

Kato, Kazue: Blue Excorcist Bd. 15. – Lausanne; Kazé Manga, 2016
Die neuen Bände um Rin & Co. sind leider immer rar im Laufe eines Jahres, umso mehr genießt man sie. – Die Illuminati wurden besiegt, aber welche Rolle spielte Renzo nun wirklich? Ist er ein Doppelagent, oder auf welcher Seite steht er? Das Vertrauen seiner Freunde ist jedenfalls in seinen Grundfesten zerstört…

Somato: Kuro Bd. 1. – Hamburg; Tokyopop, 2016
Um das Haus der kleinen Coco leben schreckliche Monster, die jeder sehen kann, der in einem bestimmten Alter geimpft wurde. Nur Coco war damals krank und weiß nichts von dieser Gefahr. Ihr Kater Kuro ist jederzeit an ihrer Seite um sie zu beschützen, hütet aber selber ein großes Geheimnis. Der Manga überzeugt durch tolle Zeichnungen und wenig Text. Das Format ist größer angelegt und der Manga enthält einige Farbseiten.

Hibiki, Ai: Dein Verlangen gehört mir Bd. 1. – Hamburg; Tokyopop, 2016
Mahiro nutzt sein Image als Schulschwarm aus. Als sein Vater erneut heiratet, wird die Vorzeigeschülerin Rei seine Stiefschwester, die in der Schule nicht verheimlicht, dass sie ihn nicht ausstehen kann. Aber sobald sie zuhause sind, versucht sie alles, um ihn zu verführen. Platt.

Yu: Home sweet Home – die fünfte Stunde des Krieges Bd. 2. – Hamburg; Tokyopop, 2016
Einige Schüler kommen verletzt zurück, die Erwachsenen scheinen etwas über den mysteriösen Krieg zu wissen, sagen aber nichts. Saku nimmt es immer noch mit, das er nicht ausgewählt werden kann und versucht auf andere Weise nützlich zu sein. Dann taucht da ein sprechendes Kuscheltier auf (*strange!?) und der Cliffhanger am Ende stellt doch einige Fragen auf…

Seta, Haruhi: No Exit – we cannot get out… Bd. 1. – Hamburg; Carlsen Manga, 2016
Yuhi schafft es auf die Eliteschule D.A. Academy, wo angehende Schauspieler unterrichtet werden und nur Stars hervorgehen. Aber als sich die Tore der Schule schließen, muss Yuhi feststellen, dass das Grauen gerade erst beginnt. In der ersten Stunde steht Improvisation auf dem Plan und die Lehrerin will ihre Schüler töten. Hat mich an einigen Stellen an Kaori Yuki erinnert.

Ernest & Rebecca Bd. 5: Schule der Dummheiten. – Hamburg; Popcom, 2016
Die altkluge Rebecca ist wieder gesund und kann zurück in die Schule. Sie hat einen total tollen Lehrer, dem wirklich etwas am Unterrichten liegt. Aber Ernest bleibt Rebecca erhalten und gemeinsam müssen sie gegen einen fiesen Zombie-Virus kämpfen.

Mangas, Comics & Graphic Novels Januar bis April 2016

Mangas:

Dragon Ball Z – Kampf der Götter Bd. 1. – Hamburg ; Carlsen Manga, 2016
Der Manga zum gleichnamigen Anime indem der Gott der Zerstörung nach langer Zeit wieder erwacht. Großer Ärger steht bevor, denn jedes Mal, wenn Beerus erwachte, zerstörte er Planeten. – Gut gemacht, mich interessiert der Anime nur noch mehr.

Mashima, Hiro: Fairy Tail Bd. 42 – Hamburg ; Carlsen, 2016
Nachdem die Vorführung der Magie entgültig vorbei ist, wollen die Magier mal etwas ausspannen, doch eine neue, viel finstere Gilde ist auf dem Vormarsch. Ein Abenteuer jagt das nächste ohne langweilig zu werden.

Ishikawa, Emi: Scary Lessons Bd. 16. – Hamburg ; Tokyopop, 2016
Die Gruselgeschichten gehen der Mangaka nicht aus und so schockt sie wieder ihre Leser.

Ishinomori, Shotaro: The Legend of Zelda – A Link to the past – Hamburg ; Tokyopop, 2015
Diese Version aus dem Zelda-Universum hält sich an der Story zum Nintendo-Spiel, überragt aber definitiv nicht mit den Zeichnungen. Link gefällt mir überhaupt nicht. Ansonsten wirklich nah am Spiel.

Otonaka, Sawaki: Rental Hearts Bd. 1. – Hamburg ; Carlsen, 2016
Nonoka ist eine Ausßenseiterin. Sie kann Geister sehen, diese aber immer öfter nicht von ihren Mitschülern unterscheiden. Da tauchen zwei schnuckelige Jungs auf, die an Nonokas Gabe interessiert sind und für eine Agentur arbeiten die Körperteile verleiht. – Na ja…..

Yu: Home sweet Home – die fünfte Stunde des Krieges Bd. 1. – Hamburg ; Tokyopop, 2016
Seit fünf Jahren befindet sich Japan im Krieg und viele Menschen lassen ihr Leben gegen einen Feind, den auf der Heimatinsel von Saku niemand kennt. Doch der Schrecken des Krieges kommt zu ihnen, als plötzlich jeden Freitag ein Schüler ausgewählt wird, um an der Front zu kämpfen. – Geht unter die Haut.

Hashimoto, Kachou: Cagaster Bd. 1. – Hamburg ; Tokyopop, 2016
Die Zukunft: 2125. Wer sich mit der Krankheit Cagaster infiziert, wird sich in ein riesiges menschenfressendes Insekt verwandeln. Die Menscheit ist dadurch sehr geschrumpft. Kidow ist ein Exterminator, dessen Aufgabe es ist, die Insekten zu vernichten.  – Interessant, aber nicht mein Geschmack.

Minase, Mayu: Love Stories Bd. 2. – Lausanne ; Kazé Manga, 2016
Das Liebeswirrwarr geht weiter. Einige der Charaktere aus dem ersten Band treten wieder auf, aber eher im Hintergrund. Süß.

Yuki, Kaori: Alice in Murderland Bd. 1. – Hamburg ; Carlsen, 2016
Alice im Wunderland dient als Grundlage zu diesem blutigen und mörderischen Manga. Eine reiche und mächtige Familie adiptiert Kinder, die später gegeneinander kämpfen müssen. Der letzte, der überlebt, wird das Unternehmen in Zukunft leiten. – Ich habe mich immer etwas schwer getan mit den Werken von Yuri und auch hier ist das wieder so. Selbst die Mangaka selbst gibt an, dass es an einigen Stellen etwas chaotisch ist.

Comics & Graphic Novels

Game of Thrones – die Graphic Novel Bd. 4. – Stuttgart ; Panini, 2015
Mit diesem Band ist die Handlung des ersten Bandes (Bd. 1+2 auf deutsch) abgeschlossen. Die Handlung beschäftigt sich viel mit Danearys und Khal Drogo, bis zu dem Moment in dem sie ins Feuer geht. – Wieder mal gut umgesetzt.

Django unchained. – Köln ; Bastei Lübbe/Eichborn, 2013
Lt. Quentin Tarantino ist die Graphic Novel eine Art Directors Cut, in dem viele Szenen die nicht mehr in den Film konnten, gezeigt werden. Von der Brutalität her, deutlich milder als der Film. Leider ist es hier wieder äußerst störend, dass mehere Zeichner ihr Können beweisten. Denn plötzlich wechselte die Szenerie von klaren Strichen hin zu dicken Strichen die ähnlich wie mit Wasserfarben gezeichnet aussahen.

Rabbids Bd. 6: Unverfrohren!. – Bielefeld ; Toonfish/Splitter, 2016
Gewohnt witzig und herrlich dämliche Hasen.

Mangas 2015

Im letzten Jahr habe ich meine gelesenen Mangas doch glatt vergessen. Ebenso die Game of Thrones-Graphic Novel lag noch auf dem großen Stapel.

Carriger, Gail / REM : Soulless Bd. 3. – Hamburg ; Carlsen, 2015
Der Abschlussband der Manga-Adaption von Gaul Carrigers 5-bändiger Romanreihe um Lady Alexia. Spannend, witzig und Lady Alexia ist einfach charmant. *lach

Game of Thrones-Graphic Novel Bd. 3. – Stuttgart ; Panini Comics, 2014
In diesem Band wird erzählt wie Robert stirbt, Cerceis Sohn den Thron besteigt und Viserys seine goldene Krone bekommt. Wie gewohnt gut gezeichnet und nah am Buch gehalten.

Neon Genesis Evangelion Bd. 14: Aufbruch. – Hamburg ; Carlsen, 2015
Der Abschlussband, der vor allem in der Mitte ohne Worte auskommt. Plus Bonusstory um Shinjis Mutter.

Toboso, Yana : Rust Blaster. – Hamburg ; Carlsen, 2013
Der Manga der Black-Butler-Mangaka lag ziemlich lange auf meinem Nachttisch, sodass ich ihn wieder von vorne beginnen musste. Jeder der Vampire an der Akademie hat eine besondere Waffe, nur Al nicht. Doch dann erscheint ein Mensch und alles ändert sich… Hatte doch einen Grund, warum ich so lange dafür brauchte.

Puella Magi Kazumi Magica Bd. 4+5. – Hamburg ; Carlsen, 2015
Kazumi erfährt von ihrer Vergangenheit und was ihre Magical-Girl-Freundinnen unternommen haben. Noch düsterer als die Vorgänger.

Toboso, Yana : Black Butler Bd. 18+19. – Hamburg ; Carlsen, 2015
Nachdem Ciel herausfindet, was mit dem verschwundenen Schüler geschehen ist, führt ihn der nächste Auftrag in ein kleines, abgeschiedenes Dorf. Sie müssen nach Deutschland und die Gerüchte um eine Werwolf-Legende untersuchen. Im Dorf treffen sie auf die Nachfarin eines Hexen-Clans. Ich kann Band 20 gar nicht abwarten.

Aoyama, Gosho : Detektiv Conan Special Black Editon. – Köln ; Egmont Manga & Anime, 2013
Die schwarze Edition zeigt sieben Geschichten gegen die Schwarze Organisation, eine spannender als die andere. Aber man braucht Zeit, da alles sehr umfangreich ist. Über 500 Seiten.

Aoyama, Gosho: Detektiv Conan Special Romance Edition. – Köln ; Egmont Manga & Anime, 2013
Ebenso wie die schwarze Edition enthält die Romance Edition ausgewählte Fälle. Diesmal handeln alle von der Beziehung von Conan und Ran. Die Seitenzahl ist locker um 200 S. kürzer, aber dennoch benötigt man Zeit und Ausdauer den Manga durchzulesen.

Nogizaka, Taro: Ghost Tower Bd. 1. – Hamburg ; Carlsen Manga, 2015
Taichi Amano hat nicht wirklich einen Job. Im Japan in den 50er Jahren kann er sich kaum die Miete leisten und eine Frau hat er auch noch nicht gefunden. Wie es das Unglück so will, wird er in einen mysteriösen Mordfall hineingezogen und ist dem Täter näher als ihm lieb ist. Die Story ist gut, aber mir hat dennoch etwas nicht richtig Beschreibbares am Manga nicht gefallen.

Toriyama, Akira: Toriyama Short Stories Bd. 4-6 (Neko Majin, Jaco, Cowa!), – Hamburg ; Carlsen Manga, 2015
Neko Majin sollte einem Toriyama-Fan bekannt sein. Neu dazu kommt Jaco, der eigentlich die Aufgabe hat Son-Goku aufzuhalten. Und dann gibt es da noch den kleinen Vampir-Wer-Koala, der sein Dorf vor der Geister-Grippe beschützen muss. Alle drei Mangas sind wieder ein Genuss für Fans.

Saburouta: Citrus Bd. 1+2. – Hamburg ; Tokyopop, 2015
Yuzu muss auf eine Mädchenschule gehen und legt sich sofort mit der Schülerratspräsidentin Mei an. Am Abend erfährt sie, dass Mei die Tochter ihres Stiefvaters und Enkelin des Schuldirektors ist. Im Laufe der zwei Bände erfährt man unter welchem Leistungsdruck Mei steckt. Aber auch der Rest der Handlung lohnt sich für mich nicht zum Weiterlesen.

Kaku, Yuji: Fantasma Bd. 1-3. – Lausanne ; Kazé Manga, 2015
Fantasma ist eine Trilogie, die in einer von der Mafia beherrschten Welt spielt. Nero wusste bisher nicht, dass er der Sohn des berühmten Paten ist und wird gejagt. Er stellt sich der Gefahr und will seine Mutter wiederfinden. Die Geschichte spart nicht an Gewalt und die Charaktere sind nur allzu bereit den Tod als Mittel zum Zweck einzusetzen. Das Ende kam etwas aprubt, aber nun gut.

Kato, Kazue : Blue Exorcist Bd. 11-14. – Lausanne ; Kazé Manga, 2015
Die Abenteuer um Rin bleiben spannend. Sie haben einen Verräter unter ihnen, der den Illuminati dient. Zudem geht es diesmal stärker um Izumo, ihre Familie und welche Last auf ihrer Mutter liegt. Der kloppsige Dr. Gedoin ist als wahnsinniger Wissenschaftler dabei unschuldige Menschen für seine Zwecke zu missbrauchen und Rin sowie seine Freunde haben einige Probleme gegen ihn anzukäpfen.
Es dauert leider imm so lange, bis ein neuer Band erscheint. 😦

Steinmetz, Inga: Schneeballens Fall. – Hamburg ; Carlsen, 2015
Im voll colortierten Manga erzählt die Autorin, wie sie tief in einer Schreib-/Zeichenblockade steckte und durch ein Stipendium in Südkorea dem Trist entkommt. Sehr schön geworden.

Ishikawa, Emi: Scary Lessons Bd. 14-15. – Hamburg ; Toykopop, 2015
Das erscheinen eines neuen Bands überrascht mich immer auf’s Neue. Die Geschichten sind wie gewohnt gruselig.

Minase, Mayu: Love Stories Bd. 1. – Lausanne ; Kazé Manga, 2015
Vier Kurzgeschichten über die Liebe, die nicht ganz zueinander gehören, aber in der gleichen Schule/Umgebung/ teilweise auch Freundenkreis spielen. Süß.

Mashima, Hiro: Fairy Tail Bd. 36-41. – Hamburg ; Carlsen Manga, 2015
Der Wettkampf zur Vorführung großer Magie wird beendet, die Welt vor einer Horde Drachen gerettet und dann wird ein Auftrag angenommen, der das Fairy Tail Team mit einem Dämon aus dem Buch Zelf einandergeraten lässt. Die nächsten Bände werden wieder spektakulär.

32 Mangas, 1 Graphic Novel