Infernale 2

Jordan, Sophie
Rhapsodie in Schwarz
Englischer Titel: Unleashed
Bindlach; Loewe, 2017
ISBN 978-3-7855-8369-2
381 S. – 18,95 €

Infernale-Dilogie:
Bd. 1: Infernale
Bd. 2: Rhapsodie in Schwarz

Inhalt:
Davy und ihre Freunde verlieren einander auf der Flucht. Sie trifft auf eine Widerstandsgruppe, die ihr neue Hoffnungs gibt…

Rezension:
Im zweiten und zugleich abschließenden Band sind wir mit Davy auf der Flucht und durchleben mir ihr einige Schuldgefühle. Zum Ende von Band eins musste sie, um Sean zu retten, einen anderen Menschen töten. Genau dies ist es, was sie nie tun wollte. Beweisen, dass nicht durch das HTS-Gen vorbestimmt, dass sie eine Mörderin sei.

Klar, dass sie nun immer stärker mit sich hadert und auch ihre Liebe zu Sean hinterfragt. Als sie auf der Flucht nach Mexiko voneinander getrennt werden und sie von Caden und dessen Widerstandsgruppe aufgenommen wird, tritt in Cadens Person ein neuer Mann in ihr Leben. So muss sie sich aktiv mit ihren Gefühlen auseinandersetzen und sich entscheiden.

Neben Davys Gefühlsproblemen erhalten wir durch abwechselnde Passagen Informationen was in der Welt, vor der Davy & Co. flüchten, passiert. Der Präsident ist alles andere als überzeugt von dem was die Wainwright-Behörde unternimmt, um HTS-Träger in Schach zu halten.

Ich habe mich beim Lesen je näher ich dem Ende kam, immer wieder gefragt, wie die Autorin das Ganze nun zu Ende bringen will. Die Seiten wurden immer weniger, aber so richtig war noch kein Ende in Sicht. Und doch hat sie es geschafft. Es ist kein Alles-supi-Happy-End, sondern lässt viel Spielraum, um selbst weiterzudenken.

Fazit:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s