Siren

Cass, Kiera
Siren
Engl. Titel: The siren
Frankfurt am Main; FJB, 2016
ISBN 978-3-7335-0291-1
361 S. – 12,99 €

Inhalt:
Kahlen ist eine Sirene, die 100 Jahre der See dient. Aber 20 Jahre vor Ablauf der Frist verliebt sie sich unsterblich….

Rezension:
Siren ist eigentlich das Erstlingswerk von Kiera Cass. Nachdem ihre Selection-Reihe so erfolgreich war, hat sie das Buch nochmals überarbeitet, bevor es schließlich veröffentlicht wurde.
In Anlehnung an die Geschichte der Meerjungfrau erzählt Cass von dem Leben der Sirene Kahlen, die bereits seit 80 Jahren der See dient und durch ihren Gesang Menschen in den tödlichen Sog des Wassers zieht. Kahlen nimmt sich das Schicksal aller ihrer Opfer sehr zu Herzen und jedes Mal leidet sie, wenn sie Leben beenden muss.
Nun ist sie nicht allein, sondern hat noch zwei „Schwestern“, die das gleiche Schicksal teilen und die See. Eigentlich müsste man die See als böse und grausam empfinden, doch sie hat eine mütterliche Art und Kahlen ist ihre liebste „Tochter“.

Die ganze Geschichte wendet sich, als Kahlen Akinli kennenlernt und merkt, dass er mehr ist, als eine Schwärmerei.

Cass legt sehr viel Wert auf die Gefühle ihrer Figuren und besonders Kahlen durchlebt ein Tal an Emotionen, wobei es nicht an die Selection-Reihe herankommt.

Fazit:
Der überarbeitete Erstling der Selection-Autorin entpuppt sich als schöner Schmöker für zwischendurch.
4 Büchersterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s