Mangas 2015

Im letzten Jahr habe ich meine gelesenen Mangas doch glatt vergessen. Ebenso die Game of Thrones-Graphic Novel lag noch auf dem großen Stapel.

Carriger, Gail / REM : Soulless Bd. 3. – Hamburg ; Carlsen, 2015
Der Abschlussband der Manga-Adaption von Gaul Carrigers 5-bändiger Romanreihe um Lady Alexia. Spannend, witzig und Lady Alexia ist einfach charmant. *lach

Game of Thrones-Graphic Novel Bd. 3. – Stuttgart ; Panini Comics, 2014
In diesem Band wird erzählt wie Robert stirbt, Cerceis Sohn den Thron besteigt und Viserys seine goldene Krone bekommt. Wie gewohnt gut gezeichnet und nah am Buch gehalten.

Neon Genesis Evangelion Bd. 14: Aufbruch. – Hamburg ; Carlsen, 2015
Der Abschlussband, der vor allem in der Mitte ohne Worte auskommt. Plus Bonusstory um Shinjis Mutter.

Toboso, Yana : Rust Blaster. – Hamburg ; Carlsen, 2013
Der Manga der Black-Butler-Mangaka lag ziemlich lange auf meinem Nachttisch, sodass ich ihn wieder von vorne beginnen musste. Jeder der Vampire an der Akademie hat eine besondere Waffe, nur Al nicht. Doch dann erscheint ein Mensch und alles ändert sich… Hatte doch einen Grund, warum ich so lange dafür brauchte.

Puella Magi Kazumi Magica Bd. 4+5. – Hamburg ; Carlsen, 2015
Kazumi erfährt von ihrer Vergangenheit und was ihre Magical-Girl-Freundinnen unternommen haben. Noch düsterer als die Vorgänger.

Toboso, Yana : Black Butler Bd. 18+19. – Hamburg ; Carlsen, 2015
Nachdem Ciel herausfindet, was mit dem verschwundenen Schüler geschehen ist, führt ihn der nächste Auftrag in ein kleines, abgeschiedenes Dorf. Sie müssen nach Deutschland und die Gerüchte um eine Werwolf-Legende untersuchen. Im Dorf treffen sie auf die Nachfarin eines Hexen-Clans. Ich kann Band 20 gar nicht abwarten.

Aoyama, Gosho : Detektiv Conan Special Black Editon. – Köln ; Egmont Manga & Anime, 2013
Die schwarze Edition zeigt sieben Geschichten gegen die Schwarze Organisation, eine spannender als die andere. Aber man braucht Zeit, da alles sehr umfangreich ist. Über 500 Seiten.

Aoyama, Gosho: Detektiv Conan Special Romance Edition. – Köln ; Egmont Manga & Anime, 2013
Ebenso wie die schwarze Edition enthält die Romance Edition ausgewählte Fälle. Diesmal handeln alle von der Beziehung von Conan und Ran. Die Seitenzahl ist locker um 200 S. kürzer, aber dennoch benötigt man Zeit und Ausdauer den Manga durchzulesen.

Nogizaka, Taro: Ghost Tower Bd. 1. – Hamburg ; Carlsen Manga, 2015
Taichi Amano hat nicht wirklich einen Job. Im Japan in den 50er Jahren kann er sich kaum die Miete leisten und eine Frau hat er auch noch nicht gefunden. Wie es das Unglück so will, wird er in einen mysteriösen Mordfall hineingezogen und ist dem Täter näher als ihm lieb ist. Die Story ist gut, aber mir hat dennoch etwas nicht richtig Beschreibbares am Manga nicht gefallen.

Toriyama, Akira: Toriyama Short Stories Bd. 4-6 (Neko Majin, Jaco, Cowa!), – Hamburg ; Carlsen Manga, 2015
Neko Majin sollte einem Toriyama-Fan bekannt sein. Neu dazu kommt Jaco, der eigentlich die Aufgabe hat Son-Goku aufzuhalten. Und dann gibt es da noch den kleinen Vampir-Wer-Koala, der sein Dorf vor der Geister-Grippe beschützen muss. Alle drei Mangas sind wieder ein Genuss für Fans.

Saburouta: Citrus Bd. 1+2. – Hamburg ; Tokyopop, 2015
Yuzu muss auf eine Mädchenschule gehen und legt sich sofort mit der Schülerratspräsidentin Mei an. Am Abend erfährt sie, dass Mei die Tochter ihres Stiefvaters und Enkelin des Schuldirektors ist. Im Laufe der zwei Bände erfährt man unter welchem Leistungsdruck Mei steckt. Aber auch der Rest der Handlung lohnt sich für mich nicht zum Weiterlesen.

Kaku, Yuji: Fantasma Bd. 1-3. – Lausanne ; Kazé Manga, 2015
Fantasma ist eine Trilogie, die in einer von der Mafia beherrschten Welt spielt. Nero wusste bisher nicht, dass er der Sohn des berühmten Paten ist und wird gejagt. Er stellt sich der Gefahr und will seine Mutter wiederfinden. Die Geschichte spart nicht an Gewalt und die Charaktere sind nur allzu bereit den Tod als Mittel zum Zweck einzusetzen. Das Ende kam etwas aprubt, aber nun gut.

Kato, Kazue : Blue Exorcist Bd. 11-14. – Lausanne ; Kazé Manga, 2015
Die Abenteuer um Rin bleiben spannend. Sie haben einen Verräter unter ihnen, der den Illuminati dient. Zudem geht es diesmal stärker um Izumo, ihre Familie und welche Last auf ihrer Mutter liegt. Der kloppsige Dr. Gedoin ist als wahnsinniger Wissenschaftler dabei unschuldige Menschen für seine Zwecke zu missbrauchen und Rin sowie seine Freunde haben einige Probleme gegen ihn anzukäpfen.
Es dauert leider imm so lange, bis ein neuer Band erscheint. 😦

Steinmetz, Inga: Schneeballens Fall. – Hamburg ; Carlsen, 2015
Im voll colortierten Manga erzählt die Autorin, wie sie tief in einer Schreib-/Zeichenblockade steckte und durch ein Stipendium in Südkorea dem Trist entkommt. Sehr schön geworden.

Ishikawa, Emi: Scary Lessons Bd. 14-15. – Hamburg ; Toykopop, 2015
Das erscheinen eines neuen Bands überrascht mich immer auf’s Neue. Die Geschichten sind wie gewohnt gruselig.

Minase, Mayu: Love Stories Bd. 1. – Lausanne ; Kazé Manga, 2015
Vier Kurzgeschichten über die Liebe, die nicht ganz zueinander gehören, aber in der gleichen Schule/Umgebung/ teilweise auch Freundenkreis spielen. Süß.

Mashima, Hiro: Fairy Tail Bd. 36-41. – Hamburg ; Carlsen Manga, 2015
Der Wettkampf zur Vorführung großer Magie wird beendet, die Welt vor einer Horde Drachen gerettet und dann wird ein Auftrag angenommen, der das Fairy Tail Team mit einem Dämon aus dem Buch Zelf einandergeraten lässt. Die nächsten Bände werden wieder spektakulär.

32 Mangas, 1 Graphic Novel

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s