Boten des Lichts

Conde, Victor
Die Auserwählten
Span. Titel: Heraldos de la Luz
Stuttgart [u.a.] ; Thienemann, 2014
ISBN 978-3-522-20180-3
319 S. – 14,99 €

Boten des Lichts Reihe
Bd. 1: Die Auserwählten
bislang keine weiteren Titel ermittelbar

Inhalt:
Drei Jugendliche sind die Auserwählten im Kampf Himmel gegen Hölle.

Rezension:
Im Grunde lese ich gern mal zwischendurch eine Geschichte zum Thema Engel, mag ich einfach, leider überzeugte mich der Beginn einer neuen Reihe eher weniger.

Zum Anfang lernen wir die erste Auserwählte Tanya sehr ausführlich kennen. Sie liebt den Lolita-Look, ist mega-schlau und die Familie ist ihr sehr wichtig. Sie wird die Erste sein, die vom Engel Séfora gefunden und rekruiert wird.

Des Weiteren wäre da der Draufgänger und Stuntman Erik, der den Tod seines Kumpels und Kollegen mitansehen muss und nun voller Wut ist.
Und der dritte im Bunde ist der Emo Mauro, total tieftraurig und am Boden zerstört. Buchstäblich lastet das Gewicht der Welt auf ihm.

Diese drei sind auserwählt in den bevorstehenen drei Schlachten gegen die Hölle zu kämpfen. Auf der Erde, im Himmel und in der Hölle. Auserwählt sind sie dadurch, da in ihren Adern das Blut von Erzengel fließt.

V. Conde wählt für seine Dämonen irgendwie seltsam klingende Bezeichnungen, die man schnell nicht mehr lesen kann. Auch von Mauro ist man sofort genervt.

Fazit:
Leider war der Reihenauftrakt für mich fast schon Zeitverschwendung. Ich war gelangweilt von den Charakteren, der Handlung und wollte nichts sehnlicher, als dass das Ende kommt. Nicht mal dieses hat mir noch Lust auf mehr gemacht.
1 Bücherstern

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s