Department 19 – Die Wiederkehr

Hill, Will
Die Wiederkehr
Engl. Titel: The rising
Köln ; Lübbe, 2013
ISBN 978-3-431-03878-1 (Buch)
ISBN 978-3-8387-2426-3 (e-Book)
668 S. – 16,99 € (Buch)

Department 19:
Bd. 1: Die Mission
Bd. 2: Die Wiederkehr
Bd. 3: Das Gefecht

Inhalt:
Dracula wurde zu neuem Leben erweckt und den Agenten von Schwarzlicht bleiben nur 90 Tage, um ihn zu vernichten, bevor er wieder zu alter Stärke gelangt…

Rezension:
Nach dem im ersten Band so einiges auf Jamie niederprasselte und er gegen Alexandru, einer von Draculas ersten verwandelten Vampiren, kämpfte und diesen sogar tötete, sind wir wieder im Department 19 angelangt. In der geheimen Basis müssen wir erstmal verkraften, dass Frankenstein vermutlich tot ist und vor allem das schlimmste für Jamie nach dem Tod seines Vaters: die Verwandlung seiner Mutter in einen Vampir. Doch groß Zeit zum Traurigsein bleibt niemandem, denn Dracula wurde wiedererweckt von Valeri, dem älstesten der drei Rusmanov-Brüder.

Will Hill verknüpft erneut so viele Handlungsstränge so herrlich leicht und unkompliziert, dass es mir jedes Mal, wenn ich den e-book-Reader nach langem Rumliegen anschaltete, genau wusste, was passiert war und ganz schnell in die Geschichte zurückfand.
Da hätten wir zum Einen Jamie, Larissa & Co. die mit ihren Gefühlen klarkommen müssen sowie mit ihrem durchaus sehr hartem Job. Desweiteren blicken wir in Frankensteins Vergangenheit in Paris, denn wir wissen, dass er nicht tot ist, sondern sein Gedächtnis verloren hat. Einen mysteriösen Robert Smith begleiten wir auf der Suche nach einem Heilmittel gegen Vampirismus und sind echt verblüfft, als er preis gibt wer er wirklich ist.

Ich möchte gar nicht viel mehr von der Geschichte erzählen, um einfach nichts zu verraten. Das vielleicht Wichtigste ist schlichtweg, dass dieses Buch mich total fesselte. Jedes Mal gab es eine Wendung und diese wurden aber oftmals auch so gemein, traurig und auch schockierend.
Überrascht war ich auch, dass sich Valentin Rusmanov (der jüngste der drei von Dracula als erstes verwandelten Brüder) recht schnell zu meinem Lieblingscharakter entwickelte. Ich habe immer dem nächsten Kapitel entgegengefiebert und vor allem der Showdown am Ende war spektakulär mit ihm.

Fazit:
Ein absolut fesselnder Roman, der allerlei Gefühle in einem wachrüttelt. Man ist schockiert, überrascht, voller Vorfreude, dann wieder betrübt und muss sich beherrschen nicht zu weinen und einfach nur voller Euphorie auf das was kommen mag. Es war, als würde ich jedes Mal neben dem Geschehen stehen und es live erleben, fast schon als wäre man selbst Teil der Geschichte.
So und nicht anders soll’s sein!
5 Büchersterne. Monatshighlight Oktober

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s