Witch & Wizard; 1

Patterson, James
Charbonnet, Gabrielle, auch bekannt als Cate Tiernan
Verlorene Welt
Engl. Titel: Witch and wizard
Bindlach ; Loewe, 2014
ISBN 978-3-7855-7894-0
334 S. – 14,95 €

Witch & Wizard-Serie:
(Der Loewe-Verlag spricht von einer Trilogie, aber auf der Website des Autoren sind es fünf Bände)

Bd. 1: Verlorene Welt
Bd. 2: Verbotene Gabe (September 2014)
Bd. 3: The fire
Bd. 4: The kiss
Bd. 5: The lost (Abschlussband)

Inhalt:
Whit und Wisty werden eines Nachts festgenommen. Sie werden beschuldigt magische Kräfte zu haben, was nach der Neuen Ordnung ein Vergehen ist, das hart bestraft wird. Doch die beiden wissen von nichts…

Rezension:
An dieses Buch ging ich mit einem gewissen Vorbehalt heran, da ich das letzte Buch, was ich von James Patterson las, absolut schlecht fand. Es ging um einen Mann, der von seinen Kumpels in einen Sarg gesperrt und lebendig vergraben wurde. Dumm, dass die Kumpels anschließend alle bei einem Autounfall starben. Das, was mich am Buch damals störte, war dass es wie ein Drehbuch klang. Wenig ausschmückendes und viel Geschehen. Eben wie ein Film.
Hier beim Auftakt der Witch & Wizard-Serie kann man, meiner Ansicht nach, genau erkennen, welcher der beiden Autoren an bestimmten Stellen sein Können preisgab.
Während Patterson diese actionhaltigen Szenen, das Weiterspringen von Ort und Geschehen zum nächsten ohne Halt durchzog, liegt der Schwerpunkt von Charbonnet wie schon bei ihrer „Buch der Schatten“-Reihe bei dem Hexenthema. Und wie schon dort, fließt auch hier das Thema Wicca ein. Zwar erst sehr spät, aber es ist da.

Grundätzlich gefiel es mir, dass von Anfang an ein gewisses Tempo herrschte. Die Kinder werden gefangen genommen, verschleppt und haben überhaupt keine Zeit sich darüber klar zu werden, was eigentlich vor sich geht. So geht es auch dem Leser. Man ist quasi ans Buch gefesselt, weil es rasant voran geht und wirklich spannend ist. Zudem erfährt man nach und nach in welcher neuen Weltordnung man sich befindet. Filme, Bücher und Musik verboten, alles was nicht wissenschaftlich erklärt werden kann, ebenso.
Und mittendrin zwei Kinder, die Zauberer sein sollen.

Leider können beide Autoren das anfangs eingeschlagene Tempo nicht halten. Spätestens im Gefängnis merkt man, wie man langsamer wird und es stockt. Die ersten 100 Seiten waren sehr schnell gelesen, für die weiteren brauchte man jedoch mehr Zeit. Zudem fehlte mir stellenweise die Umgebungsbeschreibung oder das genauere Betrachten des jeweiligen Charakters. Es war einfach zu wenig. Wir erleben die Sicht der Dinge aus der sich abwechselnden Perspektive der Geschwister Whit und Wisty, aber es reichte einfach nicht. Zum Beispiel kann ich mir ihre Eltern gar nicht vorstellen.

Zum Schluss im Anhang gibt es einen Auszug der Bücher, Bands und Filme sowie Künstler, die nach der NO (Neuen Ordnung) verboten seien. Das Lustige hier ist, dass die Titel umgeschrieben wurden und man rätseln kann, welches beliebte Buch dahintersteckt. „Räuber im Göttereich“ mit dem Protagonisten Parzival Johnson erinnert doch sehr an Percy Jackson, nicht wahr?! ;). Oder die Zweileid-Saga.

Die Autoren:
James Patterson ist ein US-amerikanischer Autor, der vorallem im Thrillergenre beheimatet ist. Der Beststellerautor ist vielen bekannt durch seine Lindsay-Boxer-Reihe, desweiteren hat er aber auch schon Kinderbücher geschrieben und mit Witch & Wizard sein Debüt im Jugendbuchbereich.
Gabrielle Charbonnet schreibt auch unter dem Namen Cate Tiernan. Witch & Wizard ist bereits die zweite Reihe, die sie mit James Patterson schreibt. Sie hat bisweilen mehr als 75 Bücher veröffentlich, zudem schreibt sie vereinzelt auch als Ghostwriter.

Fazit:
Ein actionreicher und spanender Auftakt zur fünfbändigen Witch & Wizard-Reihe, der das schnelle Tempo zwar nicht halten kann, aber dennoch den Leser ans  Buch fesselt.
4 Büchersterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s