Mangas im Januar 2

Mashima, Hiro : Fairy Tail Bd. 29+30 (von bisher 41). – Hamburg ; Carlsen, 2013
In den entscheidenen Kampf mischt sich auch noch Zelf ein und schickt den Drachen Aknologia in den Kampf mit dem er das Ende der alten Weltordnung prophezeit. Man merkt am 30. Band das eine schicksalhafte Veränderung ansteht, denn dieser Band ist vom Cover her ganz anders gestaltet als die übrigen. Und Mitte des Bandes ist man erstmal geschockt…

Kaori : Aikos Geheimnis Bd. 4 (von bisher 11 Bände). – Lausanne ; Kazé Manga, 2013
Wie in zurzeit vielen Shojo-Mangas gibt es ein Maid-Café. Leo und Takumi machen daraus einen Wettkampf bei dem der Gewinn u.a. ein Date mit Aiko ist. Aber sie haben die Rechnung ohne Aiko gemacht. Ikumi ist schon wieder mal der nervigste Charakter. Sie ist und bleibt einfach eine blöde Kuh.

Die kleine Prinzessin Sara : nach Frances Hodgson Burnetts Originalgeschichte. – Hamburg ; Tokyopop, 2013 (Mangabibliothek)
Hach wunderschön den Klassiker als Manga zu lesen. Ich mochte schon den Anime aus den 90ern sehr gern und die Zeichnungen ähneln den Charakteren teilweise doch sehr. Vor allem die Puppe Emily sieht fast exakt so aus wie im Anime. Von den bisher in der Reihe Mangabibliothek erschienenen Klassiker ist dieser für mich der beste.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s