Mangas im Januar

Die Abenteuer des Tom Sawyer : nach Mark Twains Originalgeschichten. – Hamburg ; Tokyopop, 2013
Tom und Huckleberry Finn erleben einige Abenteuer und hecken jede Menge Streiche aus. Doch dann kommen sie einem Verbrecher auf die Spur. – Tom Sawyer gehört nicht zu meinen Lieblingsklassikern, deswegen zog sich der Manga für mich auch etwas in die Länge. Von den Zeichnungen her aber gut gelungen.

Bloody Maiden Bd. 2. von 2 – Lausanne ; Kazé Manga, 2013
Das Abschlachten geht weiter und die verbleibenden Mädels zeigen was sie haben. Dabei kommt jetzt auch die Lösung daher. Wer der böse Bube ist, der nacheinander alle Girlies aufschlitzt oder zerschnibbelt. Die Aufklärung ist für mich irgendwie zu schnell abgearbeitet und macht nicht immer Sinn.

Takashima, Hiromi : Ipomea (Einzelband). – Köln ; Egmont Manga & Anime, 2013
Eine Geschichte über ein sportliches Mädchen und eins mit einem glücklichen Hände bei der Gartenarbeit. Beide kommen sich näher und das geschieht auf eine süße Art. Der Manga ist ganz anders als die üblichen Girls Love-Geschichten. Eigentlich ein Einzelband, wobei die Geschichte um die Hauptperson Kase in einer anderen Mangareihe weitergeht.

Advertisements

2 Kommentare zu “Mangas im Januar

    • Du hast schon richtig gesehen. Tom Sawyer und Huckleberry Finn als Manga. 😉
      In der Mangabibliothek von Toykopop erscheinen momemtan viele Literaturklassiker als Mangaadaption. Gelesen habe ich schon Sherlock Holmes. Im Regal wartet noch Die kleine Prinzessin Sara und bald erscheint Eine fröhliche Familie – Bettys Schwestern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s