Mangas im September

Dieser Monat war leider kein großer Leseerfolg bei den Mangas. Irgendwie fehlte mir schlichtweg die Lust am Lesen.

Ishikawa, Emi : Scary Lessons Bd. 10 (von bisher 15). – Hamburg ; Tokyopop, 2013 (japan. Titel: Zekkyo Gakkyu
Diesmal gibt es drei Sonderstunden, die sich mit Yomi, dem Mädchen ohne Unterleib, das uns durch die Geschichten führt, befasst. Dabei wird sie von unterschiedlichen Seiten gezeigt und wie sie zu dem wurde, was sie heute ist.
Spannend, gruselig, einfach gut.

Kayoru : Ballerina Star (Einzelband). – Hamburg ; Tokyopop, 2013 (japan. Titel: Kaname étoile)
Kaname kommt auf eine Ballettschule. Sie trainiert erst seit kurzer Zeit, da sie in Miki, einer wirklich talentierten Tänzerin ein Vorbild gefunden hat. Sehr vorausschauend und auch nicht glaubwürdig. Kaum Erfahrung und wenig Training und schon wird aus einem Anfänger eine talentierte Tänzerin? Wohl kaum.

Minazuki, Suu : Angeloid Bd. 1 ( von bisher 17). – Stuttgart ; Planet Manga, 2013 (japan. Titel: Sora no Otoshimono)
In erster Hinsicht ein Manga für Jungs, da der seltsame Engel obenrum gut ausgestattet ist. Die Story ist irgendwie weit hergeholt und der ganze Band ist eher langweilig. Zumal Ikaros schlecht gezeichnet wurde. Die nächsten 16 Bände werde ich mir nicht antun.

Mashima, Hiro : Fairy Tail Bd. 27 (von bisher 40). – Hamburg ; Carlsen, 2013 (japan. Titel: Fairy Tail)
Die Sieben Sippen halten Fairy Tail in Schach, der Meister ist schwer verletzt und die Gilde Grimoire Heart ist hinter dem Zauberer Zelf her. Ganz viel Action und ausweglose Sitiationen. Endlich kommt Gray mal wieder stärker in der Geschichte vor. Niveau wie immer klasse.

Puella Magi Madoka Magica Bd. 2 (von 3). – Hamburg ; Carlsen, 2013 (japan. Titel: Mahou Shoujo Madoka Magica)
Jetzt hat sich der Manga entgültig vom Sailor-Moon-Vergleich verabschiedet. Die schweren Entscheidungen und ihre Folgen für die Magic Girls stehen im Vordergrund und dieser seltsame blöde Katzenverschnitt zeigt sein wahres Gesicht. Die Wendungen zum Schluss sind gravierend und lassen einen süchtig werden und ungeduldig auf den Abschlussband warten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s