Kerstin Gier liest aus Silber, dem ersten Buch der Träume

Kerstin Gier ist auf Lesereise mit ihrem neuen Buch Silber – das erste Buch der Träume ihrer zweiten Jugendbuchtrilogie. Ich habe rechtzeitig Karten bestellt und bin mit meinen beiden Kolleginnen zur Veranstaltung gefahren. Gut, dass mein Auto nicht so breit ist, sonst wären wir nicht durchs Parkhaus gekommen….

Wir waren ca. 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn da und haben uns gleich in die Nähe der Tür zum Saal gestellt, was sich später als seeeeeeeeeehr gute Idee erwiesen hat. Kurz vor Beginn kam der Veranstalter mit Kerstin Gier an uns vorbei und sie gingen in den Saal. Keiner außer mir bemerkte anscheinend, dass sie gerade an uns vorbeigeht. lol

Mit die besten Plätze haben wir uns ergattert und saßen in der zweiten Reihe direkt vor dem Tisch und konnten Frau Gier sehr gut sehen.

Die Veranstaltung eröffnete sie mit vielen lustigen Anekdoten und kleinen Witzen. Es wirkte nie aufgesetzt oder fehl am Platze. Ganz im Gegenteil. Kerstin Gier ist eine äußerst symphatische Frau, die sich einfach frei Schnauze alles von der Seele redet. Vorgelesen hat sie eher weniger, dafür aber auch einige Fragen beantwortet und eine Figur aus ihrem Roman gleich mitgebracht. Den Rasier-Spaß-Ken.
lol Ich bin wohl eine der wenigen gewesen, die diese Figur noch kennen. Damals gab es den schon, wobei der heutige Ken eher so aussieht, als wäre er zu jung um einen Bart zu bekommen.

Es hat sehr viel Spaß gemacht und die Veranstaltung ging viel zu schnell vorbei. Eine Stunde war eingeplant und anschließend gab Kerstin Gier noch Autogramme. Dafür standen wir dann aber auch etwas mehr als eine Stunde an. Puh. Als wir an der Reihe waren, gab es leider keine Autogrammkarten mehr (sniff), aber Frau Gier hat mir meine Eintrittskarte signiert.

Sie selber meinte während der Veranstaltung, dass sie öfters auf Fotos grauenhaft aussehen würde (was ich sehr gut kenne….). Doch ich finde, mir sind die Bilder gut gelungen und ich habe sie auch gut getroffen.

Nun warte ich nur noch auf das Buch um es zu lesen und bin gespannt, ob es im nächsten Jahr eine Lesung zum zweiten Buch der Träume geben wird.

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Kerstin Gier liest aus Silber, dem ersten Buch der Träume

  1. Pingback: Silber, das erste Buch der Träume | Bücherparadies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s