TimeRiders – Wächter der Zeit

Time Riders; 1Scarrow, Alex
Wächter der Zeit
Engl. Titel: TimeRiders
Stuttgart [u.a.] ; Thienemann, 2011
ISBN 978-3-522-20134-6
460 S. – 12,95 €

TimeRiders (9 Bände geplant):
Bd. 1: Wächter der Zeit
Bd. 2: Tödliche Jagd
Bd. 3: Der Pandora-Code
Bd. 4. Hinter feindlichen Linien
Bd. 5: Gates of Rome
Bd. 6: City of shadows
Bd. 7: The pirate kings
Bd. 8: The mayan prophecy
Bd. 9: ?

Inhalt:
Drei Jugendliche treten einem Geheimdienst bei, der die Zeit schützt, denn in der Zukunft wurde eine Zeitmaschine entwickelt. Doch schon ihr erster Auftrag wird zur Bewährungsprobe, deren Scheitern die gesamte Menschheit vernichten könnte…

Rezension:
Zunächst muss ich eingestehen, dass ich den ersten Band der TimeRiders nur deshalb gelesen habe, da ich ihn bei arvelle günstiger kaufen konnte. Denn eigentlich habe ich keine große Luft auf noch eine weitere Buchreihe.
Und wie ich nun erfahren habe, ist die Serie auf bisher neun Bände ausgelegt. Gut, dass ich das vorher nicht gewusst habe, aber auch dann hätte es meine Meinung nicht geändert.

In der Zukunft wurde eine Zeitmaschine erfunden, doch der Wissenschaftler erkannte, dass es ein Fehler gewesen ist und vernichtete sie wieder. Und dennoch konnte ein Mann names Kramer diese Technologie verwenden und baute sich eine Zeitmaschine.
Kramer ist in diesem Band der erste Gegner der neuen TimeRiders. Mithilfe der Zeitmaschine gelangt er mit einer kleinen Elitegruppe und seinem Gefolgsmann Haas in einem Wald zur Zeit des Zweiten Weltkrieges. Kramer überredet Hitler nicht in Russland einzumarschieren und schafft es den Verlauf des Zweiten Weltkrieges derart zu verändern, dass sogar die USA kapitulieren.

Von alldem merken die Jugendlichen erst gar nichts, denn sie wissen noch nicht, dass sie ausersehen sind TimeRiders zu werden. Liam befindet sich auf der Titanic und sein Schicksal wäre es mit dieser unterzugehen. Maddy sitzt in einem Flugzeug über Amerika, das abstürzen wird und niemand der Passagiere wird überleben. Saleenas Schicksal ist es im Mumbai des Jahres 2036 bei einem Brand zu sterben.
Doch kurz zuvor trifft ein Mann namens Foster ein und bietet allen das gleiche Angebot an: Für immer aus ihrem ehemaligen Leben aussteigen und ein TimeRider zu werden. Alle drei willigen ein, denn die Alternative wäre der Tod.

Während Liam, Maddy und Sal in ihre Aufgaben eingewiesen werden und erste leichte Zeitreisen üben, ändert sich schlagartig die Welt. Sie sitzen zwar in einer Zeitschleife, aber die Welt um sie herum ändert sich. Aus dem lebendigen New York ist plötzlich eine triste Stadt geworden, in der jeder anders Aussehende argwöhnisch beäugt wird.

Als ich anfing das Buch zu lesen, habe ich bei Weitem nicht damit gerechnet, dass mich der Autor in den Zweiten Weltkrieg schickt und die Geschichte derart ändert, dass in der heutigen Zeit jede Art von Technik (Internet, Handys….) nicht existiert und die Menschen einem Führer hinterherrennen.
Doch viel grauenvoller wurde die Zukunft, als sich die TimeRiders das erste Mal einmsichten, für sie nur um Informationen zu sammeln, doch Kramer nimmt das zum Anlass und entwickelt eine Atombombe, die alles Leben zerstört.
In der Zukunft erlischt die Zeitschleife. Maddy und Sal müssen mit Foster einen Weg finden, Liam aus der Vergangenheit zu holen und die Zeit zu ändern. Denn das Amerika der neuen Zukunft ist eine Ödnis voller mutierter Wesen, die mit Genuss jegliche Form von Fleisch fressen.

Die Geschichte spricht in erster Linie Jungs an, denn das Buch hat alles, was man(n) erwartet: Action, dystopische Zustände, Endzeitstimmung und Rumgeballere.
Mit jeder Seite, die ich las, verringerte sich die Hoffnung auf Erfolg. Die einen saßen in der Vergangenheit fest und die anderen in der Zukunft. Wie also sollten sie ohne jegliche Verbindung die einstige Welt wiederherstellen?

Der Autor:
Alex Scrarrow war Gitarrist, Grafiker und Entwickler von Computerspielen, bevor er mit dem Schreiben anfing. Die TimeRiders-Reihe ist eine von mehreren Reihen.

Fazit:
Actionreich und aussichtslos landen wir in einer scheinbar unmöglichen Zukunft, deren Rettung in der Hand dreier Jugendlicher liegt. Leider entsprach dieser Zeitreise-Roman nicht meinen Interessen, war aber vom Schreibstil her ganz ansehnlich.
Ich vergebe 3 Büchersterne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s