Mangas im Dezember

Mangas im Dezember

Tomori, Miyoshi : Akuma to love song ; böse Mädchen haben keine Lieder Bd. 5. – Lausanne ; Kaze Manga, 2012
Der Gesangs-Auftritt ist relativ gut gelaufen und die Klasse mobbt nicht mehr annähernd so extrem gegen Maria. Diese muss sich aber eingestehen, dass sie in Shin verliebt ist. Er ist auch in sie verliebt. Wäre alles ganz schön, wenn nicht Marias alte Klassenkameradin auftaucht und sich ebenfalls in Shin verliebt. Mit der stummen Anna ist ein interessanter neuer Charakter aufgetreten.

Another Bd. 3. – Köln ; Egmont Manga & Anime, 2012 (Reihe Adult)
Der Fluch ist durch nichts aufzuhalten und wieder sterben Leute. Koichi wird daher auch nicht mehr ignoriert. Aber er muss in seiner Vergangenheit forschen, denn es könnte sein, dass seine Mutter damals dem Fluch zum Opfer fiel. Ein Feriencamp soll den Fluch stoppen, wie vor einigen Jahren.
Weiterhin sehr interessant. Es folgen diesmal viele Erklärungen, u.a. warum die damaligen Schüler sich an kaum etwas erinnern können.

Kayoru : Blumen der Liebe (Einzelband). – Hamburg ; Tokyopop, 2012
Wer das Buch umdreht, ahnt schon, was es mit der Band auf sich hat, um die es geht. Akari liebt die Band flower und kann alle Lieder auswendig. Als ein Mitglied der Gruppe plötzlich ausfällt und sie zufällig vor Ort ist, springt sie ein und schwupps ist sie Mitglied der Band und erfährt das Geheimnis der Sängerinnen.
Diese und die beiden anderen Geschichten sind vorhersehbar, wobei die Vampirgeschichte ziemlich kitschig und nicht ganz glaubwürdig erscheint.

Manabu Kaminaga… : Conductor Bd. 1. – Hamburg ; Tokyopop, 2012
Naomi leidet unter Schlafstörungen und geht zum Psychiater. Währenddessen erleben wir die zwei Tage, die der Manga umreißt, aus Sicht von weiteren Personen, die irgendwann zueinander finden und mindestens vier von ihnen haben eh schon eine Beziehung. Gleich der erste Band ist irgendwie verwirrend und aufgrund der ganzen Personen erschließt es dem Leser nicht, wohin der Manga will und was die Leiche mit alldem zu tun hat. Zudem gefallen mir die Zeichnungen überhaupt nicht. Sehr kantige Gesichter und viele spitze Kinne (Mehrzahl von Kinn, lt. Duden).

Morishima, Akiko : Highschool Girls Bd. 1. – Köln ; Egmont Manga und Anime (Reihe Adult), 2012
Ein Yuri-Manga.
Yae wechselt auf eine Mädchenschule und hofft hier nicht mit ihrem ausgeprägten Mädchenaussehen aufzufallen. Irgendwann finden sie und die eher jungenhafte Chitose zueinander und erkunden ihre Liebe. Zudem erwischen sie eine Schülerin und ihre Lehrerin in einer peinlichen Situation.
Die beiden Hauptcharektere beruhen in ihrer Gestaltung auf Klischees. Yae, klein, blond, Pausbäckchen, große Oberweite und findet das gar nicht toll. Sowie Chitose, groß, burschikos und schmal, die das  alles überhaupt nicht stört.

Minami, Kanaan : 3, 2, 1 … Liebe! Bd. 14. – Hamburg ; Tokyopop, 2012
Vorletzter Band der Reihe.
Tsubaki weiß endlich, dass sie Friseurin werden will und sie setzt sich hartnäckig gegen ihre Mutter durch. Eine schöne Charakterentwicklung. Die Beziehung zu Kyota bröckelt irgendwie, da der neue Friseur-Chef mitmischt. Tsubaki sieht das gar nicht und versucht alles, um Kyota zurückzugewinnen.
Spannendes Ende, da wartet man ungeduldig auf den letzten Band.

Suenobu, Keiko : Limit Bd. 1+2. – Köln ; Egmont Manga & Anime (Reihe Adult), 2012
Ein Schulausflug endet noch vor der Ankunft im Camp als der Bus einen Berghang herunterrutscht und fast alle Insassen sterben. Während vor der Fahrt die „Rangfolgen“ klar aufgeteilt waren in „Angesagteste Clique“ und „Mobbingopfer“, zeigt die Ausnahmesituation, wie die Menschen wirklich reagieren. Hier ist auf einmal das Mobbingopfer voller Rachegelüste und hat als einzige eine Waffe in der Hand. Das Machtgefüge ändert sich brutal und die vorher nicht erkennbaren labilen Persönlichkeiten sind total überfordert und unterjochen sich dem scheinbar stärkeren.
Keiko Suenobu hat sich  schon in ihren früheren Werken mit der unschönen Realität beschäftigt und schafft es immer wieder Szenarien zu entwickeln, die den Leser fesseln.

Manga Dezember

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s