Mangas im Oktober 2

Mangas im Oktober

Ayuko. Nach einer Vorlage von Mizue Tani : Earl & Fairy Bd. 1. – Hamburg ; Toyopop, 2012
(gesamt 4 Bände)

Schauplatz England im vergangenen Jahrhundert. Lydia hat die Gabe mit Feen und Elfen zu kommunizieren. Sie ist eine Feendoktorin. Doch das Wissen um diese Gabe hat sich bei der Bevölkerung eher in Abneigung gewandelt und so steht sie eher als Spinnerin da. Ihr Begleiter ist eine Katze, mit der sie sich auch unterhält. Als sie ihren Vater in London besuchen will, wird sie entführt. Lord Edgar will beweisen, dass er vom legendären Blauen Ritter abstammt. Problem an der ganzen Sache: Ist er der gesuchte Mörder, oder spinnt irgendwer eine Intrige gegen ihn?
Die Story basiert auf einem Werk, das mir vorher noch nie begegnet ist. Von daher kann ich nicht bewerten, ob das Original gut umgesetzt wurde. Dieser Band lief irgendwie etwas schleppend und die Frage ist auch, ob Band 2 im Dezember neue spannende Impulse setzen kann, damit ich dabei bleibe.

Takeuchi, Naoko : Pretty Guardian Sailor Moon Bd. 12. – Köln ; Egmont Manga & Anime, 2012
(gesamt 12 Bände)

Der finale Kampf gegen Galaxia und das Chaos steht an. Sailor Moon steht alleine da und selbst Chibiusa und Chibi Chibi dürfen nicht eingreifen.
Mit dem letzten Band der neuaufgelegten Reihe kommt auch das Happy End daher. Vorher aber war ich erstaunt, dass die Handlung des Mangas und des Animes  so grundverschieden sind. Im Anime stehen die Star Lights Sailor Moon zur Seite und Chibi Chibi verwandelt sich in ein Schwert. Im Manga kann Chibi Chibi ganz normal reden und entpuppt sich als Sailor Cosmos, die „Endversion“ der zukünftigen Sailor Moon. Zudem steht Moon ganz alleine Galaxia gegenüber und der Schauplatz befindet sich im All, am Geburtsort der Sterne.
Schade für mich war die Tatsache, dass die Star Lights insgesamt nur so einen kleinen Auftritt in der gesamten Geschichte haben. Im Gegensatz zum Anime.
Die Reihe lohnt sich für jeden Sailor-Moon-Fan und nun erwarte ich die Short Stories, die bald erscheinen.

Fujisawa, Shizuki : Love Fighter Battle 2. – Hamburg ; Tokyopop, 2012 (gesamt 2 Bände)
Nami will immer noch die Wette gewinnen und Haruka dazu bringen, sich in sie zu verlieben. Die Reihe hat mit diesem Band schon ihr Ende gefunden, das allerdings doch sehr klar war. Den ganzen ersten Band über ist Haruko der unbeliebte Charakter, hier zeigt er mehr von seiner „weichen“ Seite.
Die beiden anschließenden Kurzgeschichten sind vom Sinn her nicht das Wahre. In der ersten möchte ein 16-jähriges Mädchen reich heiraten, um ihrer Kindergartenliebe etwas zu beweisen. Dass dies nach hinten los geht, ist ja wohl klar. Die zweite Geschichte zeigt eindeutig, dass sie nur entstanden ist, weil noch ein paar Seiten übrig waren, die gefüllt werden mussten.

Aikawa, Saki : In Love with you Bd. 1. – Köln ; Egmont Manga & Anime, 2012 (gesamt 3 Bände)
Yuna kommt nicht über ihre erste große Liebe hinweg. Sie schrieb Takumi viele Briefe, doch er antwortete nie und plötzlich wollte er keinen Kontakt mehr. Nun kommt sie endlich mit Shiina zusammen, der schon so lange auf sie wartete. Die Spannung tritt ein, als Takumi zurück an die Schule kommt und sich ein sehr großes Missverständnis aufklärt. Seine Stiefschwester versteckte alle Briefe und redete Takumi ein, dass Yuna einen anderen hat. Yuna, die gerade angefangen hat, Takumi hinter sich zu lassen, rutscht wieder in die Zweifel, denn Takumi liebt sie immer noch.
Hui, Beziehungsdreieck. Eine gängige Handlung in Mangas, wirkt hier aber nicht wie alle anderen zuvor und die Zeichnungen sind auch gelungen.

Kato, Kazue : Blue Exorcist Bd. 5. – Lausanne ; Kazé Manga, 2012
(bisher 9 Mangas, Bd. 6 auf deutsch ist bereits angekündigt)
Rin hat es immer noch nicht ganz leicht. Seine Freunde schneiden ihn, denn er ist Satans Sohn. Auf dem Weg zu einer neuen Mission treffen sie wiedert aufeinander. Jemand hat es auf zwei dämonische Artefakte abgesehen, zwei Augen eines Dämons, der einst viele Menschenopfer fordete. In diesem Manga erfahren wir auch mehr zu Bons Geschichte, seiner Kindheit und der schweren Vater-Sohn-Beziehung. Suchtpotenzial!

Advertisements

3 Kommentare zu “Mangas im Oktober 2

  1. Die Short Stories hatte ich früher komplett und vor einigen Jahren günstig verkauft. Und nun ist die Überlegung, ob ich mir alles neu kaufen soll. Lol.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s