Mangas im Februar

Fujiwara, Hiro : Maid -Sama Bd. 1. – Hamburg ; Carlsen, 2011. Sonderausg.
Misaki ist Schulsprecherin, sehr sehr streng und hasst Kerle. Aber nebenbei jobbt sie als Maid in einem Café. Wehe wenn das einer herausfindet.
Gar nicht mein Fall. Charakter sind mir nicht sympathisch und viel zu viel Text, der die Bilder fast erdrückt. Beinhaltet eine Kurzgeschichte über eine Liebe über den Tod hinaus.

Minami, Kanan : 3, 2, 1 … Liebe!. – Hamburg ; Tokyopop, 2012
Tsubaki ist eifersüchtig auf Nako, die ihr gesteht, dass sie Kyotoa liebt. Zudem teilt sie auch sein Intersse an einem bestimmten Professor. Tsubaki ist hin und hergerissen, will sich in dem Gebiet des Professors einlesen, nebenbei muss sie aber ihren Notendurchschnitt halten, um es ihrer Mutter Recht zu machen. Sie soll auf eine Elite-Uni.
Irgendwas ist immer. Wann kommen die beiden endlich zu ihrem großen Glück? Wäre schön, wenn bald der Abschlussband kommen würde. Vieles fühlt sich gleich an, auch wenn die Geschichte immer wieder schön ist.

Enjoji, Maki : Happy Marriage?!. – Hamburg ; Tokyopop, 2012
Chiwa betrinkt sich, weil Hokuto mal wieder alles falsch versteht. Sie wird entführt, da sein Stiefbruder sauer ist, weil Chiwa ihn bloß gestellt hat. Es passiert sehr viel, aber Chiwa dreht immer gleich so durch und will sich scheiden lassen, weil sie ja an allem Schuld ist. Das nervt irgendwie. Und immer dieses Geheule….. o.O
Trotzdem lese ich’s gern^^

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s