Der erste Schnee

Die ganze Woche über hieß es schon immer: Freitag wirds viel regnen und auch etwas schneien. Hmm. Ok.
Sitzt man im Büro, es regnet und regnet. Denkt sich so: Warum nehme ich nie den großen Schirm mit? Der fristet sein Dasein im Auto und ich muss mit dem kleinen Rossmann-Schirm durch die Gegend ziehen, der nicht unbedingt windfest ist.
Auf dem Nachhauseweg sieht man zwischen den Regentropfen einzelne Schneeflocken. Wow, Schnee….. -.-
Gegen Nachmittag, als es so ab 16 Uhr schon dunkel wurde, schneite es dann richtig. Zwar noch mit Regen, aber es war wirklich SCHNEE!

Der erste Schnee des Winters

Das erste Bild ist gegen 16:30 entstanden. Die anderen Bilder ab 20 Uhr. Mein Hundchen musste auch sofort raus und durch den Schnee pflügen.

Leider war heute Morgen alles wieder weggeschmolzen. 😦

Dafür haben wir eins unserer Hühnchen gerettet. Wollte heute Morgen Hundchen rauslassen, die aber dann doch nicht wollte, als ich sah, wie ein Huhn kopfüber über dem Holzhaufen hing. Keine Bewegung. Schnell meinen Dad aufgeweckt. Der ist raus, kletterte auf den Holzberg und rettete das Hühnchen, das sich mit dem Fuß am Gitter verhedderte. Tztz. Sind gerade alle voll in der Pubertät die Junghühnchen. War übrigens ein Geschwisterchen von dem Küken, das ich damals gefüttert habe. Mein Dad meint, es sei genau das, aber es hatte keinen schwarzen Punkt auf dem Kopf.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Der erste Schnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s