Royal Hearts

Albright, Emily
Wie ich mich in den Prinzen von England verliebte
Royal Hearts; 1
Engl. Titel: The heir and the spare
Ravensburg ; Ravensburger Buchverl., 2018
ISBN 978-3-473-40170-3
351 S. – 14,99 €

Royal Hearts Reihe:
Bd. 1: Wie ich mich in den Prinzen von England verliebte
Bd. 2: Everyday magic

Inhalt:
Evangeline (Evie) Gray hat einen Studienplatz am Oxford College erhalten und reist von Seattle ins entfernte England. Hier findet sie schnell Anschluss und lernt den sympathischen Edmund kennen, nichts ahnend wer er wirklich ist…

Rezension:
Pünktlich zu Meghans und Harrys royaler Hochzeit kommt dieses Buch über die britischen Royals auf den Markt.
Evie hat bereits ein Semester in Seattle studiert, dann aber doch einen Studienplatz in Oxford bekommen. Ihre verstorbene Mutter hat ihr einige Briefe hinterlassen und als sie die Uni erreicht, erhält sie auch ein paar Aufgaben. Diese dienen dazu die Vergangenheit und die Beweggründe ihrer Mutter zu verstehen. Dies ist ein Handlungsstrang in diesem Roman. Der andere, der sich in den ersten einfädelt handelt von Evie und Edmund.
Relativ früh lernt Evie über ihre neuen Freund*innen Edmund kennen, der auch Teil der Gang ist. Während die anderen um seine Herkunft wissen, hat Evie erst mal keine Ahnung, dass sie mit dem Prinzen von England flirtet.
Während die Buchbeschreibung noch von einem Bad Boy redet, revidiert Edmund dies relativ schnell auf den ersten Seiten.
Dass Evie und er sich näher kommen ist klar und allein durch seinen Prinzenstatus ergeben sich vielerei Hindernisse. Auf einmal ist die Presse überall, dann redet man schlecht über sie weil sie Amerikanerin ist und auch unter den Adligen die sie kennenlernt gibt es vor allem eine, die ihr das Leben zur Hölle macht. Jax, die immer als Zukünftige von Edmund angesehen wird, droht Evie gleich bei ihrem ersten Aufeinandertreffen.

Die Geschichte an sich und auch der Teil mit den Briefen von Evies Mom ist schnell durchschaut, aber dank dem Schreibstil der Autorin bleibt es bis zum Schluss eine tolle Geschichte. Mal etwas Schnulziges zwischendurch.

Royal Hearts ist bislang eine zweibändige Serie, wobei der nächste Titel sich mit Preston, dem Kumpel von Edmund, befasst.

4 1/2 Büchersterne

Advertisements

Die Blumen des Schmerzes

Yovanoff, Brenna
Die Blumen des Schmerzes
Engl. Titel: The space between
Bindlach ; script5, 2012
ISBN 978-3-8390-0133-2
382 S. – 18,95 €

Inhalt:
Daphne ist Luzifers Tochter und lebt in der Hölle mit ihrer Mutter Lilith sowie ihren vielen Halbgeschwistern. Eines Tages verlässt sie die Hölle um nach ihrem verschollenen Bruder zu suchen. In der Welt der Menschen trifft sie auf Truman Flynn, einen jungen Mann der mehr tot als lebendig ist. Zusammen suchen sie Daphnes Bruder und sind gleichzeitig auf der Flucht vor Azrael, dem Engel des Todes sowie seinen Schergen.

Rezension:
Das Buch lag relativ lange auf meinem SUB und nun im Nachhinein hätte es da auch noch länger liegen können.
Das ganze Engel/Dämon-Thema lese ich eigentlich gern, nur hatte ich nie die Gelegenheit die Figuren dieses Romans besser kennenzulernen. Irgendwie fehlte mir der Zugang zu ihnen. Zwischendurch habe ich pausiert, um den zweiten Band von Witch Hunter zu lesen.
Im Großen und Ganzen ist Daphne sobald sie sich auf die Erde geschlichen hat einem doch großem Komplott auf der Spur. Denn ihr Bruder Obie (der Sohn von Adam und Lilith) spielt eine wichtigere Rolle als man es als Leser zunächst wahrnimmt.
Ansonsten spart die Autorin nicht damit, dass der ein oder andere Charakter umkommt, mal mit mehr mal mit weniger Blut.

2 Büchersterne

Witch Hunter Reihe

Virginia Boecker

Witch Hunter
Bd. 1
Engl. Titel: The Witch Hunter
München ; Dt. Taschenbuch-Verl., 2016
ISBN 978-3-423-76135-2
386 S. – 17,95 €

Bd. 2:
Herz aus Dunkelheit
Engl. Titel: The King Slayer
München ; Dt. Taschenbuch-Verl., 2016
ISBN 978-3-423-76151-2
376 S. – 17,95 €

Die zweiteilige Witch-Hunter-Reihe spielt zeitlich eingeordnet um1558/1559. Magie ist den Menschen bekannt, aber verboten. Dem König verpflichtet gibt es die Hexenjäger welche dem Obersten Inquisitor Lord Blackwell, Onkel des jetzigen Königs Malcolm, unterstehen. Sie machen Jagd auf Hexen und Zauberer, um sie zu verhaften. Den Verhafteten droht der Tod auf dem Scheiterhaufen.
Elizabeth ist eine der besonderen Hexenjäger, talentiert und nahezu unschlagbar. Wie die anderen wird sie durch ein Stigma vor Verletzungen geschützt. Doch eines Tages ändert sich alles für sie.

Den Hexenjägern gegenüber stehen die Reformisten, die für die Magie kämpfen. Ihnen voran steht der wohl mächtigste Zauberer Nicholas Perevil.
Zu seinen Gefolgsleuten zählen der Heiler John Raleigh, der seine Schwester und Mutter durch die Hexenjäger verlor sowie Fifer, die Perevils Schülerin ist und einige mehr, die man im Buch kennenlernen sollte.

Im Verlauf der Reihe erfährt Elizabeth das sie Gegenstand einer Prophezeiung ist, was sie zum Ziel von Blackwood und seinen Hexenjägern macht. Das Machtgefüge ändert sich, ein Krieg steht bevor, Freundschaften gehen auseinander, neue Kameraden finden sich und auch die Liebe ist mit von der Partie.
Alles in allem ist die Reihe eine schöne Abwechslung und leicht sowie schnell zu lesen.

4 Büchersterne

April bis Mitte Juni 2018

Dass der bisher letzte Beitrag aus dem März „Und Tschüss“ lautete hat jetzt irgendwas Ironisches.
Zwischen viel Stress und Krankheit (halb Deutschland war krank… gefühlt mehr) und Urlaub und Stress und Stress habe ich leider nicht viel lesen können (außer meinen Manga-SUB). Daher spare ich mir mal die Monatsstatistiken und liste es hier auf.

Gelesen:

  1. Boecker, Virginia: Witch Hunter Bd. 1 4 Sterne
  2. Boecker, Virgina: Herz aus Dunkelheit (Witch Hunter; 2) 4 Sterne
  3. Yovanoff, Brenna: Die Blumen des Schmerzes 2 Büchersterne
  4. Albright, Emily. Wie ich mich in den Prinzen von England verliebte (Royal Hearts; 1) 4 1/2 Büchersterne
  5. Beaty, Erin: Vertrauen und Verrat (Demora; 1)

 

  1. Blue Exorcist; 19
  2. Beats of Abigaile; 2+3
  3. Black Butler; 22+23
  4. Fairy Tail; 54+55
  5. Dragon Ball Super; 1
  6. Is Dorothy in a bad temper?; 1
  7. The Legend of Zelda – Twilight Princess; 1
  8. Gothic Angel

Gekauft:

Mangas:

Fairy Tail; 56
Fairy Tail Side Storie; 1+2
Black Butler; 24
Atractive Detectives; 1
Scum’s Wish; 1

Bücher:

Meine neue Buchbinderei
Stechkuchen
Dr. Oetker Cakes & Cookies (4,95 statt 12,-€)